Kräuterstempel, hor me

Der Begriff „hor me“ bedeutet „Medizin aus Hor (=Mongolai)“. Die tibetische hor me Therapie verwendet Kräuterstempel, die z.B. mit Nelken, Kardamom, Safran, Bambus und Muskatnuss gefüllt sind. Die Stempel werden in erhitztes Öl, zB Sesamöl mit oder ohne Zusätzen, getunkt und auf Energiepunkte aufgetragen, wie in der tibetischen Medizin angegeben. Diese Anwendung soll bei lung Störungen wie Stress, Burnout, Ängsten, Trauma und ähnlichem nährend, beruhigend und verjüngend auf den Körper wirken.

Empfehlen via
Translate »