Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Facebook Posts

Der Wacholder (Juniperus communis) gehört zur Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae) ist ein Symbol für Mystik und Aberglaube, aber auch eine moderne Heilpflanze.
Bereits seit der Antike wird der Wacholder zu Heilzwecken eingesetzt.
In Mitteleuropa sind der „Gemeine Wacholder“ und der „Stink-Wacholder“ aufzufinden. Der Gemeine Wacholder ist ein aufrecht oder auch kriechend wachender Strauch oder kleiner Baum. Seine spitzen Nadeln dienen ihm als Fraßschutz und Trockenheitsanpassung. Sein bevorzugter Standort sind Schafweiden. Schafweiden als Biotop schwindet immer mehr, sodass auch der Wacholder gefährdet ist und somit unter Naturschutz steht.
Mit viel Fantasie kann man in den häufig eigenwillig geformten Büschen oder kleinen Bäumen tierische oder menschliche Gestalten vernehmen, was früher zu vielen mystischen Deutungen führte. Er galt als Dämonenschutz, daher auch das alte Sprichwort: „Vor dem Holunder soll man den Hut abnehmen, vor einem Wacholder aber muss man in die Knie gehen!“
Umgangssprachlich sind die Früchte als Wacholderbeeren bekannt, botanisch handelt es sich aber nicht um Beeren, sondern um beerenförmige Zapfen.
Das ätherische Wacholder-Öl, das in den Beeren besonders hoch konzentriert ist, hat ein sehr intensives Aroma und wirkt darüber hinaus krampflösend und auch anregend für den Verdauungstrakt. Die reife, getrocknete Wacholderbeere ist in erster Linie als Gewürz bekannt.
Heute werden sowohl das Wacholderöl als auch die getrockneten Wacholderbeeren arzneilich verwendet. Die äußerliche Anwendung mithilfe des Öls wird häufig erfolgreich eingesetzt bei rheumatischen Beschwerden. Als Gewürz macht der Wacholder entsprechende Speisen verdaulich und haben durch ihre krampflösende Wirkung einen positiven Einfluss auf Magen-Darm-Beschwerden. Auch bei Harnwegsbeschwerben kann verdünnter Wacholder dank seines harntreibenden Effektes als Nierenmittel zum Einsatz kommen.
Erfahrene Heilpraktiker*innen stehen beratend zur Seite. 😊🌱
... See MoreSee Less

Die Heilpflanze Baldrian (Valeriana officinalis) gehört zur Familie der Baldriangewächse (Valerianaceae), blüht von Mai bis September und stammt aus Europa und Asien. Es ist das bekannteste Kraut für Entspannung, Ausgeglichenheit, Beruhigung und einen erholsamen Schlaf. Außerdem gehört er zu den populärsten heimischen Heilpflanzen überhaupt.

Die Baldrianstaude erreicht eine Höhe von 50-180 cm. Der Stängel ist rund und innen hohl sowie im oberen Bereich verzweigt. Die Blüten sind hellrosa bis weiß und in rispigen Trugdolden angeordnet. Sprich, der Blütenstand ist reich verzweigt.

Frische Blüten besitzen einen angenehmen Duft. Erst durch das Trocknen entsteht der charakteristische Baldriangeruch. Katzen und Ratten mögen den Geruch, die Menschen eher nicht. Medizinisch werden die unterirdischen Pflanzenteile verwendet.

Die Heilpflanze Baldrian ist bekannt für ihre beruhigende Wirkung:

Einsatzgebiet des ätherischen Öls der Baldrianwurzel umfasst die Behandlung von Schlafstörungen, nervös bedingten Unruhezuständen sowie Angst- und Spannungszustände und nervös bedingten Magenschmerzen. Tagsüber wirkt Baldrian beruhigend, abends eingenommen, entfaltet es seine schlafanstoßende Wirkung und verbessert die Schlafqualität.

Angewendet wird er als Tee, Tinkturextrakt oder Aufguss bei einem Bad. Heilpraktikeranwärter*innen lernen an unserer Schule im Lehrfach Phytotherapie die Beschaffenheit und Anwendungsgebiete diverser Heilpflanzen. Die Dosierungsanleitung sollte durch einen erfahrenen Therapeuten erfolgen.

Pfarrer Kneipp schrieb schon: „Alle Formen von nervösen Zuständen, ob im Krampf oder Schmerz, verlangen den Baldrian!“
... See MoreSee Less

Wenn du ein Problem ignorierst, ignorierst du die Lösung. Wenn du den Schmerz ignorierst, ignorierst du das Glück. Wenn du die Tür des Bewusstseins öffnest, wird sich deine Welt verändern.
TWRWhen you ignore a problem, you ignore the solution. When you ignore pain, you ignore happiness. When you open the door of Awareness, your world will change.
TWR
... See MoreSee Less

Wenn du ein Problem ignorierst, ignorierst du die Lösung. Wenn du den Schmerz ignorierst, ignorierst du das Glück. Wenn du die Tür des Bewusstseins öffnest, wird sich deine Welt verändern.TWR

Blutegel gehören zu den ältesten Tierarten der Welt und es gibt über 600 verschiedene Egel. Medizinische Blutegel ernähren sich vom Blut der Säugetiere und Menschen. Sie sind die einzigen blutsaugenden Tiere, die sich ihre Nahrungsquelle (also uns) gesund erhalten oder gesund machen. Sie erbringen eine „Gegenleistung“ für ihre Blutmahlzeit und sind in der Wildnis die Heiler der Wildtiere. Kranke Tiere suchen dort instinktiv blutegelreiche Gewässer auf, um sich dort helfen zu lassen. Wenn entsprechend geschulte Heilpraktiker oder Ärzte Blutegel am Körper ansetzen , saugen sie sich fest, entziehen eine kleine Blutmenge und schütten währenddessen ein bemerkenswertes, hochwirksames Sekret (Medikament) aus, das antientzündlich, durchblutungsfördernd, krampflösend und stoffwechselregulierend wirkt. Blutegel können unter anderem erfolgreich eingesetzt werden bei venösen Stauungen, örtlichen Entzündungen, Arthrose, Prellungen, Hörsturz . Diese Therapie wird an unserer Schule unterrichtet. ... See MoreSee Less

„MACHE MITGEFÜHL
ZUR GRUNDLAGE DEINER
ENTSCHEIDUNGEN.“

14. Dalai Lama

#hhdl #DalaiLama
#tibet #savetibet
... See MoreSee Less

Die „Schröpfkopftherapie“ ist ein sehr altes und hochbewährtes, naturheilkundliches Heilverfahren. Sowohl in Mitteleuropa als auch in China und der arabischen Welt wird diese Therapie erfolgreich seit Jahrtausenden angewendet.
Da aktuell viele Menschen, auch coronabedingt, überwiegend zuhause sind und in einer bestimmten Haltung zuviel und zu lange sitzen (Homeoffice, TV, Tablet, Handy), verspannt sich häufig die Nacken- und Rückenmuskulatur. Wenn sie nicht zeitnah gelockert wird, entstehen hartnäckige, schmerzhafte Muskelverhärtungen (Myogelosen), die dann auch oft nicht mehr leicht auf Massagen ansprechen. Die Schröpfköpfe werden mittels eines erzeugten Vakuums auf die schmerzhaften Stellen angesetzt. Sie bewirken eine Mehrdurchblutung, Stoffwechselaktivierung und Spasmolyse, so daß häufig schnell nach der Behandlung eine deutliche Besserung eintritt. Bei manchen inneren Erkrankungen können die Schröpfköpfe ebenfalls eine entsprechende Behandlung hilfreich unterstützen, indem sie auf bestimmte Reflexzonen gesetzt werden und über den cutivisceralen Reflex das innere Organ positiv unterstützen. Diese Behandlung führen viele Heilpraktiker erfolgreich durch und sie wird im Rahmen des Fachbereichs „Traditionelle europäische Naturheilkunde“ auch an unserer Schule unterrichtet.
... See MoreSee Less

Einen schönen Frühlingsanfang allerseits ☀️ ... See MoreSee Less

Einen schönen Frühlingsanfang allerseits ☀️

Obwohl Kokosöl aus überwiegend gesättigten Fettsäuren besteht, ist es, in Maßen genossen, gesund und hat weniger Kalorien als andere Ölsorten. Es wird seit Jahrtausenden von südlichen Völkern als Grundnahrungsmittel verwendet, auch in Form von Kokosnüssen, die zu 35% aus Kokosöl bestehen. Es ist aber nicht nur in Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung interessant , sondern entfaltet auch positive Wirkungen an der Haut. Bestimmte, im Kokosöl enthaltene mittelkettige Fettsäuren, wirken äußerlich aufgetragen gegen verschiedene Viren, Bakterien und auch Pilze. Kokosöl (Bio-Qualität), ist, großflächig aufgetragen, ein gutes Mückenschutzmittel, hilft gegen Pickel, Hautentzündungen und unterstützt die Behandlung von Hautpilzen. Es kann durch seine gute Verträglichkeit auch auf Schleimhäuten angewendet werden. Gleichfalls kann man Kokosöl als natürliches Abschminkmittel verwenden😉. ... See MoreSee Less

FFP2 Masken bieten zweifelsohne den besseren Schutz. Bedauerlicherweise gibt es viele Fälschungen, deswegen sollte man sich gut informieren und prüfen, ob es sich um ordnungsgemäß zertifizierte Ware handelt. Wie man dabei vorgeht, kann man hier neben weiteren Infos nachlesen.

buff.ly/3jbr5hQ

Photo by Greenvalley Picture/Hevert Foundation
... See MoreSee Less

FFP2 Masken bieten zweifelsohne den besseren Schutz. Bedauerlicherweise gibt es viele Fälschungen, deswegen sollte man sich gut informieren und prüfen, ob es sich um ordnungsgemäß zertifizierte Ware handelt. Wie man dabei vorgeht, kann man hier neben weiteren Infos nachlesen. https://buff.ly/3jbr5hQPhoto by Greenvalley Picture/Hevert Foundation

Wenn Du Interesse hast und eventuell noch in die neue Klasse einsteigen willst, ruf uns an und vereinbare am besten kurzfristig einen persönlichen Gesprächstermin, damit Du Dir auch gleich unsere Schule anschauen kannst. Du erreichst uns unter der Telefonnummer 06146-7121.
Natürlich findet der Termin unter Einhaltung der aktuellen Corona Vorschriften statt.
Wir freuen uns auf Dich!😄
... See MoreSee Less

Ist Fleisch ungesund? - Dinge erklärt ... See MoreSee Less

3 months ago

Praxis für Homöopathie & Naturheilkunde

... See MoreSee Less

3 months ago

Praxis für Homöopathie & Naturheilkunde

... See MoreSee Less

༄ Sowa Rigpa, Diagnose Baum der tibetischen Medizin ... See MoreSee Less

༄ Sowa Rigpa, Diagnose Baum der tibetischen Medizin

Kardamon, (kleiner grüner, Elettaria cardamomum) = tibetisch „sug-mel, ka-ko-la“

Verwendet werden die getrockneten Früchte der kleinen Varietät mit grüner Färbung. Zum Beispiel als wärmender Tee in der kalten und feuchten Jahreszeit.

Kardamon wirkt generell erwärmend, er hilft bei allen kalten Erkrankungen. Er wirkt sehr warm, leicht und trocken.

Die Samen des grünen Kardamoms enthalten ätherische Öle, die eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben können. Vor allem soll das Gewürz den Magen den Magen beruhigen, es wirkt entkrampfend und verdauungsfördernd und kann helfen, akute Magenschmerzen und zu lindern. Wie bei vielen Heilkräutern sind die positiven Inhaltsstoffe wasserlöslich. Ein frisch zubereiteter Tee ist deshalb eine zuverlässige und schnelle Lösung. Dazu einfach zerstoßene Kardamomkapseln mit heißem Wasser übergießen, ca. 5 Minuten ziehen lassen und trinken.

Außerdem bringt Kardamom den Kreislauf in Schwung, lindert Grippe- und Erkältungsbeschwerden, hilft bei Entzündungen im Hals und Rachenraum, kann Spannungskopfschmerzen mindern und sogar leicht depressiven Verstimmungen entgegenwirken. Man sagt Kardamom nämlich eine stimmungsaufhellende Wirkung nach. Kardamom-Tee vertreibt auch eine Knoblauchfahne und neutralisiert den Atem. Im arabischen Raum schwört man auf seine potenzfördernden und aphrodisierenden Eigenschaften. Kardamon soll auch beim Abnehmen unterstützen.
... See MoreSee Less

Kardamon, (kleiner grüner, Elettaria cardamomum) = tibetisch „sug-mel, ka-ko-la“Verwendet werden die getrockneten Früchte der kleinen Varietät mit grüner Färbung. Zum Beispiel als wärmender Tee in der kalten und feuchten Jahreszeit. Kardamon wirkt generell erwärmend, er hilft bei allen kalten Erkrankungen. Er wirkt sehr warm, leicht und trocken.Die Samen des grünen Kardamoms enthalten ätherische Öle, die eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben können. Vor allem soll das Gewürz den Magen den Magen beruhigen, es wirkt entkrampfend und verdauungsfördernd und kann helfen, akute Magenschmerzen und zu lindern. Wie bei vielen Heilkräutern sind die positiven Inhaltsstoffe wasserlöslich. Ein frisch zubereiteter Tee ist deshalb eine zuverlässige und schnelle Lösung. Dazu einfach zerstoßene Kardamomkapseln mit heißem Wasser übergießen, ca. 5 Minuten ziehen lassen und trinken.Außerdem bringt Kardamom den Kreislauf in Schwung, lindert Grippe- und Erkältungsbeschwerden, hilft bei Entzündungen im Hals und Rachenraum, kann Spannungskopfschmerzen mindern und sogar leicht depressiven Verstimmungen entgegenwirken. Man sagt Kardamom nämlich eine stimmungsaufhellende Wirkung nach. Kardamom-Tee vertreibt auch eine Knoblauchfahne und neutralisiert den Atem. Im arabischen Raum schwört man auf seine potenzfördernden und aphrodisierenden Eigenschaften. Kardamon soll auch beim Abnehmen unterstützen.

„Das Virus, das ist ein typischer Gelegenheitstäter. Es verfolgt keinen Plan, sondern ergreift jede Gelegenheit, die wir ihm bieten,“ so RKI-Chef Wieler bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Spahn heute zur Corona-Lage. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt, ein positiver Trend deutet sich an, doch das reicht noch nicht. Deshalb gilt weiterhin: ... See MoreSee Less

Load more
Empfehlen via