Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Facebook Posts

Rund 2.600 Menschen haben sich in Deutschland im vergangenen Jahr neu mit HIV infiziert. Tendenz: sinkend. Dank guter Medikamente können viele Betroffene ihr Leben gestalten wie andere auch. Wird HIV rechtzeitig festgestellt und behandelt, ist Aids vermeidbar. Trotzdem bleiben Aufklärung, Prävention und der unvoreingenommene Umgang mit HIV-Infizierten wichtig, nicht nur heute am Welt-Aids-Tag. www.welt-aids-tag.de ... See MoreSee Less

Wechselduschen sind gesund und machen Spaß

– wenn man sich überwindet und vom kalten Nass nicht abschrecken lässt. Das Prinzip ist das gleiche wie bei den traditionellen Kneipp-Anwendungen: kalt-warme Reize des Wassers verengen und weiten die Blutgefäße.

Das abwechselnde Weiten und Verengen der Blutgefäße hat verschiedene Auswirkungen auf den Körper: Wechselduschen wirken positiv auf Immunsystem, Stoffwechsel, Kreislauf, Wärmeregulierung, das Herz und (nicht zu vergessen) unsere Laune.

Wechselduschen beginnt mit der angenehm warmen bis heißen Dusche. Dann kommt der Teil, bei dem wir unseren inneren Schweinehund überwinden müssen. Das Wasser nun auf kühl bis kalt stellen, am besten auf Strahl umstellen, und mit den Füßen beginnen: Am rechten Fuß außen anfangen (die am weitesten entfernteste Stelle vom Herz) und dann rechts außen bis zur Hüfte abduschen. Danach von dort auf die Innenseite des Oberschenkels wechseln und wieder zurück zum Fuß strahlen. Anschließend am linken Bein entsprechend durchführen.

Wenn wir dann so richtig munter werden, kommen unsere Arme dran: Am rechten Handrücken beginnen und bis zur Schulter strahlen und an der Achsel am Innenarm entlang wieder bis zur Handfläche kühlen. Was das Duscherlebnis unterstützt ist Ächzen, Stöhnen und lauthalsiges Singen (kein Scherz) – damit fühlen wir uns dann auch bereit für die zweite Runde.
Wechselduschen – wie oft?

In der Regel machen wir Wechselduschen zweimal. Die Wechseldusche endet mit kaltem Wasser, also: warm/kalt, warm/kalt. Der Abschluss mit kaltem Wasser sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße wieder verengen. Wichtig: Danach für schnelle Wiedererwärmung sorgen.

Quelle: Kneipp GmbH
... See MoreSee Less

Wechselduschen sind gesund und machen Spaß – wenn man sich überwindet und vom kalten Nass nicht abschrecken lässt. Das Prinzip ist das gleiche wie bei den traditionellen Kneipp-Anwendungen: kalt-warme Reize des Wassers verengen und weiten die Blutgefäße.Das abwechselnde Weiten und Verengen der Blutgefäße hat verschiedene Auswirkungen auf den Körper: Wechselduschen wirken positiv auf Immunsystem, Stoffwechsel, Kreislauf, Wärmeregulierung, das Herz und (nicht zu vergessen) unsere Laune.Wechselduschen beginnt mit der angenehm warmen bis heißen Dusche. Dann kommt der Teil, bei dem wir unseren inneren Schweinehund überwinden müssen. Das Wasser nun auf kühl bis kalt stellen, am besten auf Strahl umstellen, und mit den Füßen beginnen: Am rechten Fuß außen anfangen (die am weitesten entfernteste Stelle vom Herz) und dann rechts außen bis zur Hüfte abduschen. Danach von dort auf die Innenseite des Oberschenkels wechseln und wieder zurück zum Fuß strahlen. Anschließend am linken Bein entsprechend durchführen.Wenn wir dann so richtig munter werden, kommen unsere Arme dran: Am rechten Handrücken beginnen und bis zur Schulter strahlen und an der Achsel am Innenarm entlang wieder bis zur Handfläche kühlen. Was das Duscherlebnis unterstützt ist Ächzen, Stöhnen und lauthalsiges Singen (kein Scherz) – damit fühlen wir uns dann auch bereit für die zweite Runde.Wechselduschen – wie oft?In der Regel machen wir Wechselduschen zweimal. Die Wechseldusche endet mit kaltem Wasser, also: warm/kalt, warm/kalt. Der Abschluss mit kaltem Wasser sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße wieder verengen. Wichtig: Danach für schnelle Wiedererwärmung sorgen.Quelle: Kneipp GmbH

Comment on Facebook

Kommt auf die Uhrzeit an 🙈....Um 5:30 Uhr ist es etwas unangenehm 😂😂

⚠️ Absolute Vorsicht vor MMS/CDL! Schwerste Gesundheitsschäden möglich! ... See MoreSee Less

Meine Praxis bleibt im Lockdown geöffnet und ich bin weiterhin für Sie da.

Heilpraktiker sind ein wichtiger Bestandteil der deutschen Gesundheitsversorgung und bleiben auch dieses Mal, unter Einhaltung aller Auflagen, vom Lockdown ausgenommen.

Ihr Heilpraktiker,

Florian Bruckmann

www.florian-bruckmann.de
... See MoreSee Less

Meine Praxis bleibt im Lockdown geöffnet und ich bin weiterhin für Sie da. Heilpraktiker sind ein wichtiger Bestandteil der deutschen Gesundheitsversorgung und bleiben auch dieses Mal, unter Einhaltung aller Auflagen, vom Lockdown ausgenommen. Ihr Heilpraktiker,Florian Bruckmannwww.florian-bruckmann.de
🙏🏻 🧀Image attachment

Die Heilpraxis der 5 Elemente

Nächste Woche beginnt das Herbst Retreat mit Tenzin Wangyal Rinpoche auf Zoom mit deutscher Simultanübersetzung

Weitere Informationen auf deutsch:
dev.ligmincha.de/2020/10/02/herbst-retreat-die-fuenf-elemente-mit-tenzin-wangyal-rinpoche-via-zoom/

Direkt zur Anmeldeseite (Ligmincha International):
serenityridge-ligmincha.secure.retreat.guru/program/fall-online-the-five-elements/?form=1&lang=en
... See MoreSee Less

Die Heilpraxis der 5 Elemente Nächste Woche beginnt das Herbst Retreat mit Tenzin Wangyal Rinpoche auf Zoom mit deutscher SimultanübersetzungWeitere Informationen auf deutsch:https://dev.ligmincha.de/2020/10/02/herbst-retreat-die-fuenf-elemente-mit-tenzin-wangyal-rinpoche-via-zoom/Direkt zur Anmeldeseite (Ligmincha International):https://serenityridge-ligmincha.secure.retreat.guru/program/fall-online-the-five-elements/?form=1&lang=en

Darum heilen Wunden mit Pflaster besser ... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Ändert sich ja jährlich. 🤔🖖

Interessant! Ich war noch auf dem Stand "Luft dranlassen" .

Spüren Sie ein Kratzen im Hals, ein Frösteln, und werden die Füße nicht mehr richtig warm? Dann ist eine Schwitzkur genau das Richtige. Sie hilft bei beginnenden Erkältungen. Eine schweißtreibende Wirkung wird bestimmten Kräutertees zugeschrieben. Um den Körper kräftig ins Schwitzen zu bringen, genügen ein bis zwei große Tassen Tee. Anschließend sollten Sie sich schön warm einpacken und ausruhen. Die Schwitzkur ist natürlich, günstig und hat ein großes Potential unkomplizierte Erkältungskrankheiten abzuwenden. Die Schwitzkur wird seit Jahrtausenden angewendet. Man sollte die Kräuter in der Apotheke bestellen und sie nicht wild sammeln. Das bietet zum einen eine qualitätsgesicherte Güte der Arzneipflanzen und schont zum anderen unsere ohnehin schon geschundene Umwelt.

Rezepte für Schweißtreibende Tees:
Bei Erkältungskrankheiten, wenn Schweißbildung erwünscht ist und noch kein hohes Fieber besteht. (Bitte nicht in der Schwangerschaft anwenden.)

Rezept 1 (schmeckt super, wirkt mild)

• Holunderblüten 10 Gramm
• Lindenblüten 10 Gramm
• Hagebutten 30 Gramm

1-2 gehäufte Teelöffel mit 1/4 Liter siedendem Wasser überschütten, zugedeckt 10 Minuten in einem großen Teesieb oder lose ziehen lassen.

Rezept 2 (schmeckt furchtbar, wirkt stark)

• Holunderblüten 30 Gramm
• Lindenblüten 30 Gramm
• Mädesüßblüten 30 Gramm

1 Eßlöffel mit 1/4 Liter kochendem Wasser 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

Aber Vorsicht: Bei Überdosierung von Mädesüßblüten können Magenbeschwerden und Übelkeit auftreten.

Rezept 3 (schmeckt okay, wirkt mild)

• Lindenblüten 50 Gramm
• Holunderblüten 50 Gramm

2 - 3 Teelöffel mit 1/4 Liter kochendem Wasser 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.
... See MoreSee Less

Spüren Sie ein Kratzen im Hals, ein Frösteln, und werden die Füße nicht mehr richtig warm? Dann ist eine Schwitzkur genau das Richtige. Sie hilft bei beginnenden Erkältungen. Eine schweißtreibende Wirkung wird bestimmten Kräutertees zugeschrieben. Um den Körper kräftig ins Schwitzen zu bringen, genügen ein bis zwei große Tassen Tee. Anschließend sollten Sie sich schön warm einpacken und ausruhen. Die Schwitzkur ist natürlich, günstig und hat ein großes Potential unkomplizierte Erkältungskrankheiten abzuwenden. Die Schwitzkur wird seit Jahrtausenden angewendet. Man sollte die Kräuter in der Apotheke bestellen und sie nicht wild sammeln. Das bietet zum einen eine qualitätsgesicherte Güte der Arzneipflanzen und schont zum anderen unsere ohnehin schon geschundene Umwelt.Rezepte für Schweißtreibende Tees:Bei Erkältungskrankheiten, wenn Schweißbildung erwünscht ist und noch kein hohes Fieber besteht. (Bitte nicht in der Schwangerschaft anwenden.)Rezept 1 (schmeckt super, wirkt mild)• Holunderblüten 10 Gramm• Lindenblüten 10 Gramm• Hagebutten 30 Gramm1-2 gehäufte Teelöffel mit 1/4 Liter siedendem Wasser überschütten, zugedeckt 10 Minuten in einem großen Teesieb oder lose ziehen lassen.Rezept 2 (schmeckt furchtbar, wirkt stark)• Holunderblüten 30 Gramm• Lindenblüten 30 Gramm• Mädesüßblüten 30 Gramm1 Eßlöffel mit 1/4 Liter kochendem Wasser 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.Aber Vorsicht: Bei Überdosierung von Mädesüßblüten können Magenbeschwerden und Übelkeit auftreten.Rezept 3 (schmeckt okay, wirkt mild)• Lindenblüten 50 Gramm• Holunderblüten 50 Gramm2 - 3 Teelöffel mit 1/4 Liter kochendem Wasser 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen.

Das September-Äquinoktium

- tritt am 22. September um 15:31 ein und markiert den Zeitpunkt, an dem die Sonne aus dem Norden in die südliche Hemisphere wandert. Beim Äquinoktium sind Tag und Nacht an jedem Punkt der Erdoberfläche nahezu gleich lang.

In der nördlichen Hemisphäre wird das September-Äquinoktium allgemein als Herbstäquinoktium bezeichnet
... See MoreSee Less

Das September-Äquinoktium - tritt am 22. September um 15:31 ein und markiert den Zeitpunkt, an dem die Sonne aus dem Norden in die südliche Hemisphere wandert. Beim Äquinoktium sind Tag und Nacht an jedem Punkt der Erdoberfläche nahezu gleich lang.In der nördlichen Hemisphäre wird das September-Äquinoktium allgemein als Herbstäquinoktium bezeichnet

Kenne deine Umwelt ... See MoreSee Less

Heute ist der erste Tag des "Tibetischen Bade Fests“- das eine Woche lang dauert. 
Es ist auf Tibetisch als "Chabshuk Dhuichen" (ཆབ་ཞུགས་དུསེན་ཆེན་) bekannt. Ein Sternenkonstellation namens "Rishi" erscheint während dieser Woche am Himmel, und das Massenbad beginnt in Tibet. Es wird geglaubt, dass der Arzt der Götterreiche in Form des Sternbildes "Rishi" auf die Erde kommt. Diese besondere astrologische Konstellation bewirkt, dass die natürlichen Wasserquellen auf der Erde in nektarähnliche Flüssigkeiten umgewandelt werden. Diese Flüssigkeiten enthalten acht Qualitäten: süß, kühl, weich, leicht, klar, sauber, unschädlich für die Kehle und hilfreich für den Magen. Deshalb ist es an diesen Tagen besonders vorteilhaft, Bäder zu nehmen. Das Baden während dieses Festes spült Krankheiten weg und heilt den Körper, reinigt Hindernisse und bringt Glück. Die Menschen waschen auch ihre Kleidung und trinken Wasser aus der Natur. Es ist also auch ein Reinigungsritual. Genießen Sie ein heiliges Bad speziell in der Natur wie sauberer Fluss, Quelle, Teich, See, Meer und Ozean besonders in der Nacht unter dem Licht des Sterns "Rishi".

Quelle:
Geshe Choekhortshang Rinpoche.
... See MoreSee Less

Heute ist der erste Tag des Tibetischen Bade Fests“- das eine Woche lang dauert. Es ist auf Tibetisch als Chabshuk Dhuichen (ཆབ་ཞུགས་དུསེན་ཆེན་) bekannt. Ein Sternenkonstellation namens Rishi erscheint während dieser Woche am Himmel, und das Massenbad beginnt in Tibet. Es wird geglaubt, dass der Arzt der Götterreiche in Form des Sternbildes Rishi auf die Erde kommt. Diese besondere astrologische Konstellation bewirkt, dass die natürlichen Wasserquellen auf der Erde in nektarähnliche Flüssigkeiten umgewandelt werden. Diese Flüssigkeiten enthalten acht Qualitäten: süß, kühl, weich, leicht, klar, sauber, unschädlich für die Kehle und hilfreich für den Magen. Deshalb ist es an diesen Tagen besonders vorteilhaft, Bäder zu nehmen. Das Baden während dieses Festes spült Krankheiten weg und heilt den Körper, reinigt Hindernisse und bringt Glück. Die Menschen waschen auch ihre Kleidung und trinken Wasser aus der Natur. Es ist also auch ein Reinigungsritual. Genießen Sie ein heiliges Bad speziell in der Natur wie sauberer Fluss, Quelle, Teich, See, Meer und Ozean besonders in der Nacht unter dem Licht des Sterns Rishi. Quelle: Geshe Choekhortshang Rinpoche.

Gehen Sie Blutspenden – aber mit Bedacht! Die Versorgungslage mit Blutpräparaten ist aktuell angespannt, melden Blutspendeeinrichtungen und rufen gemeinsam u.a. mit dem Robert Koch-Institut zum Blutspenden auf. Warum dies auch in Zeiten des Coronavirus möglich und wichtig ist, darüber klärt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf unter www.blutspenden.de ... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Werden auch von Allergikern gut vertragen 😊

Frau Vieten zu Brennesselsamen ... See MoreSee Less

Video image

Comment on Facebook

Chronik-FotosGerade bei dem aktuellen schwülen Wetter und besonders in der Nähe von Wasserquellen (auch Pools) sind die kleinen Blutsauger besonders unterwegs und aktiv. Im optimalen Fall verhindert man die Stiche bereits im Vorfeld. Hier zwei chemiefreie, hautfreundliche und leicht umsetzbare Tipps: Eine Zitrone vierteln, mit Nelkenknospen spicken und in Schalen in der Nähe aufstellen. Alternativ Lavendelöl in einer Duftlampe verdunsten lassen. Man kann auch einzelne Lavendelöl-Tropfen direkt auf der Haut verteilen. Stechmücken hassen diese Gerüche und bleiben eher fern. Falls man doch mal gestochen wurde, kann man einen Teelöffel in heißem Wasser erhitzen und einige Sekunden direkt auf den Stich drücken. Die hohe Temperatur zerlegt die Eiweiße des Insektengifts und der Juckreiz hört meistens schnell auf. Ebenfalls hilft ein Umschlag oder mehrmaliges Auftupfen mit Eigenharn. Der enthaltene Harnstoff wirkt stark juckreizlindernd und hautberuhigend. (Ekelt Euch nicht. Urin ist das sterile Ultrafiltrat des Blutes und tut der Haut wirklich gut😉) ... See MoreSee Less

Erleben Sie diesen Sonntag, den 16. August 16:00, mit uns ein ganz besonderes Ereignis:

In einem Facebook-Live-Gespräch, das von Geshe Tenzin Wangyal moderiert wird, diskutieren geschätzte Lehrer aus sechs spirituellen Traditionen Tibets darüber, wie jede Lebenserfahrung - selbst der schwierigste Moment körperlicher Krankheit oder geistiger Not - zu einem Weg zu persönlichem Wachstum und spiritueller Erleuchtung werden kann.

Die Diskussion findet in tibetischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Englische und in viele andere Sprachen statt, 90 Minuten.

Sehen Sie hier live auf der Facebook-Seite von Tenzin Wangyal Rinpoche um 16 Uhr MESZ Berliner Zeit.

Informationen über die präsentierenden Lehrer und den Zugang zu den Übersetzungen finden Sie unter:

cybersangha.net/path-to-freedom/In an August 16 Facebook Live conversation hosted by Geshe Tenzin Wangyal, esteemed teachers from six spiritual traditions of Tibet discuss how any experience of life — even the most challenging moment of physical illness or mental distress — can become a path toward personal growth and spiritual enlightenment. The discussion is in Tibetan with simultaneous translation into English and many other languages, 90 minutes.

View live here on the Facebook page of Tenzin Wangyal Rinpoche at 10 a.m. New York time. Information about the presenting teachers and how to access translations can be found at cybersangha.net/path-to-freedom/
... See MoreSee Less

Erleben Sie diesen Sonntag, den 16. August 16:00, mit uns ein ganz besonderes Ereignis:In einem Facebook-Live-Gespräch, das von Geshe Tenzin Wangyal moderiert wird, diskutieren geschätzte Lehrer aus sechs spirituellen Traditionen Tibets darüber, wie jede Lebenserfahrung - selbst der schwierigste Moment körperlicher Krankheit oder geistiger Not - zu einem Weg zu persönlichem Wachstum und spiritueller Erleuchtung werden kann. Die Diskussion findet in tibetischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Englische und in viele andere Sprachen statt, 90 Minuten.Sehen Sie hier live auf der Facebook-Seite von Tenzin Wangyal Rinpoche um 16 Uhr MESZ Berliner Zeit. Informationen über die präsentierenden Lehrer und den Zugang zu den Übersetzungen finden Sie unter:https://cybersangha.net/path-to-freedom/

Chronik-FotosEin sogenanntes Schmerzgedächtnis entsteht bei wiederkehrenden/chronischen Schmerzen, besonders bei chronischen Rückenschmerzen. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die im Gehirn eingehenden Schmerzsignale vom limbischen System (Gehirnbereich) mit negativen Emotionen belegt werden, auch mit einer Erwartungshaltung. Kehrt ein bereits bekannter Schmerz wieder, gehen wir unbewusst davon aus, dass er „wieder so schlimm wird wie beim letzten Mal“. Die negativen Gefühle verstärken sich und damit gleichzeitig den Schmerz. Ein Kreislauf entsteht. Man kann sich erfolgreich bemühen, das Schmerzgedächtnis auszutricksen und mit der Zeit zu löschen. Nach neueren Forschungen im Bereich der Schmerzforschung macht es Sinn, gleich zu Beginn von starken Schmerzen ein Schmerzmittel zu nehmen, um erst gar kein „Gedächtnis“ entstehen zu lassen. Zusätzlich ist es wichtig, eine positive Grundhaltung einzunehmen und sich mindestens 20mal täglich optimistische Gedanken laut vorzusprechen. Unser Körper reagiert darauf. Außerdem sollte man sich ablenken und den Fokus auf andere Dinge richten. ... See MoreSee Less

Schwarztee bei Neurodermitis ... See MoreSee Less

Lebendige Nahrungsmittel - durch Fermentation:

Kimchi, Kombucha, Wasserkefir, Milchkefir, Sauerteig, fermentiertes Gemüse und Soleier...

Probiotische Lebensmittel sind reich an Vitaminen und Mineralien, sollen das Immunsystem stärken und sich positiv auf die Darmflora auswirken. Sie können leicht zu Hause selbst hergestellt werden, sind günstig und unschlagbar in ihrer Umweltbilanz.

Stöbern Sie im Netz, hier finden sich viele tolle Rezepte für Anfänger & Fortgeschrittene.
... See MoreSee Less

4 months ago

Praxis für Homöopathie & Naturheilkunde

Seine Heiligkeit der Dalai Lama wird am 23. Juli 2020 von seiner Residenz in Dharamsala, HP, Indien, aus per Videolink einen kurzen Vortrag über Mitgefühl in der medizinischen Behandlung halten. ... See MoreSee Less

Chronik-FotosWer ein paar Pfunde loswerden möchte, sollte folgendes beachten. Die meisten Kalorien sollten in der ersten Tageshälfte zu sich genommen werden, bis ca 15.00h. Eine Studie aus Tel Aviv bestätigte dies. Übergewichtige Frauen wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Bei gleicher Kalorienzufuhr für beide Gruppen bekam die erste Gruppe ein reichhaltiges Frühstück und ein spärliches Abendessen. Die zweite Gruppe nahm ein spärliches Frühstück und abends ein üppiges Abendessen hinsichtlich. Das Ergebnis nach zwölf Wochen zeigte, daß die erste Gruppe mit dem reichhaltigen Frühstück im Schnitt fünf Kilo mehr verloren hatte als die zweite Gruppe. ... See MoreSee Less

Johanniskraut ist eine der Heilpflanzen, deren Wirkungen – in der Volksheilkunde seit Jahrhunderten bekannt – auch von der modernen Wissenschaft in zahlreichen Studien bestätigt wurden. Seine gelben Blüten öffnen sich gegen Ende Juni, etwa um den Tag der Sommersonnenwende herum, dem 21. Juni.

Seit Menschengedenken wird das Kraut deshalb auch, wie andere Sonnwendkräuter, als Zauberkraut zu magischen Zwecken verwendet. Und weil die christliche Kirche den Gedenktag des heiligen Johannes des Täufers auf den 24. Juni festgesetzt hat, erhielt die Pflanze auch den Namen Johanniskraut. Die »heidnischen« Umtriebe rund um die Mittsommernacht sollten so in christliche Bahnen gelenkt werden, die Sonnwendfeuer heißen seither in der christlichen Welt auch Johannifeuer.
... See MoreSee Less

Pfälzer Trüffel (schwarze Walnüsse) - reich an Vitamin C und sekundären Pflanzenstoffen. Ideal für den Winter und dazu noch eine Delikatesse. Die wochenlange Herstellung nimmt ihren Anfang....

Hier das Rezept von der Traube in Tonbach:

1 kg grüne Walnüsse
1 Vanilleschote
1,2 kg Gelierzucker
3 Gewürznelken
1 EL Pimentkörner
1/4 TL Muskat
1/2 TL Salz
2 Kardamomkapseln
etwas Ingwer
1 Zimtstange
• Nüsse mit einer dicken Nadel rundum einstechen – am besten mit Handschuhen, sonst werden die Finger schwarz! Die Nüsse in kaltes Wasser legen, an einen kühlen dunklen Ort stellen. 2, besser 3 Wochen lang jeden Tag das Wasser wechseln.
• Die Nüsse mit kaltem Wasser auf den Herd setzen und 30 Min. kochen lassen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
• Vanilleschote längs halbieren, das Mark auskratzen. Je 0,6 l Wasser und trockenen Riesling mit 1,2 kg Zucker, Vanilleschote, -mark und Gewürzen aufkochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Etwas abkühlen lassen und über die Nüsse gießen. 1 Tag stehen lassen. Den Sirup abgießen, aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen und über die Nüsse geben, stehen lassen. Nochmals wiederholen.
• Zum Schluß die Nüsse mit dem Sirup aufkochen lassen, in kleine Gläser füllen.. mindestens 6 Monate im Keller reifen lassen, noch besser 2 Jahre.
... See MoreSee Less

Einen fröhlichen Midsommer - heute ist der längste Tag im Jahr ☀️

Foto: Bryan Ledgard
... See MoreSee Less

Einen fröhlichen Midsommer - heute ist der längste Tag im Jahr ☀️Foto: Bryan Ledgard

6 months ago

Praxis für Homöopathie & Naturheilkunde

Shinrin Yoku? Warum nicht einfach Wandern? - z.B. im Heilklima-Park Hochtaunus 👣 ... See MoreSee Less

Das „weiße Waldvögelein“

- ist eine einheimische Orchidee mit ganz besonderen Eigenschaften:

Das Weiße Waldvögelein ist ein Geophyt mit waagrecht kriechendem, verzweigtem, reich bewurzeltem Rhizom. Die vegetative Vermehrung erfolgt durch Wurzelsprosse. Die Pfahlwurzel bildet eine endotrophe Mykorrhiza aus. Die Ernährung der zunächst unterirdisch wachsenden Pflanze erfolgt lange Zeit durch den Pilz. Etwa im 9. Jahr wird das erste Laubblatt gebildet, die Blühreife beginnt etwa ab dem 10. Jahr. Das Waldvögelein befruchtet sich bereits vor dem öffnen der Blüten selbst.

Es wird nicht arzneilich angewendet, aber eine Begegnung mit dieser ganz besonderen Orchidee ist Balsam für die Seele.

Grüße aus dem Taunus

HP Florian Bruckmann
... See MoreSee Less

Das „weiße Waldvögelein“- ist eine einheimische Orchidee mit ganz besonderen Eigenschaften:Das Weiße Waldvögelein ist ein Geophyt mit waagrecht kriechendem, verzweigtem, reich bewurzeltem Rhizom. Die vegetative Vermehrung erfolgt durch Wurzelsprosse. Die Pfahlwurzel bildet eine endotrophe Mykorrhiza aus. Die Ernährung der zunächst unterirdisch wachsenden Pflanze erfolgt lange Zeit durch den Pilz. Etwa im 9. Jahr wird das erste Laubblatt gebildet, die Blühreife beginnt etwa ab dem 10. Jahr. Das Waldvögelein befruchtet sich bereits vor dem öffnen der Blüten selbst.Es wird nicht arzneilich angewendet, aber eine Begegnung mit dieser ganz besonderen Orchidee ist Balsam für die Seele. Grüße aus dem TaunusHP Florian Bruckmann

Der Odermenning 🌿

„Er wirkt zur Beruhigung all derer, die Qualen an Leib oder Gemüt ertragen, und um ihnen Frieden zu bringen. Für die Ruhelosen, die Besorgten, die Ängstlichen, die Gepeinigten. Jene die keinen Seelenfrieden, keine Ruhe finden können.“ (Edward Bach)

Man kann ihn als Tee aus der Apotheke zubereiten, ihn als die Bachblüte Nr. 1 Agrimony einnehmen und als homöopathische Aufbereitung findet man ihn unter der Bezeichnung Agrimonia eupatoria. Odermenning ist zur Zeit hochaktuell und hilfreich.

Euer
HP Florian Bruckmann
... See MoreSee Less

Der Odermenning 🌿„Er wirkt zur Beruhigung all derer, die Qualen an Leib oder Gemüt ertragen, und um ihnen Frieden zu bringen. Für die Ruhelosen, die Besorgten, die Ängstlichen, die Gepeinigten. Jene die keinen Seelenfrieden, keine Ruhe finden können.“ (Edward Bach)Man kann ihn als Tee aus der Apotheke zubereiten, ihn als die Bachblüte Nr. 1 Agrimony einnehmen und als homöopathische Aufbereitung findet man ihn unter der Bezeichnung Agrimonia eupatoria. Odermenning ist zur Zeit hochaktuell und hilfreich.EuerHP Florian Bruckmann

Comment on Facebook

sieht wie Löwenzahn aus🌱

Kräuterwanderung mag ich😃

Wow!! Wie klasse!!!

View more comments

Wegwarte - Heilpflanze 2020 ... See MoreSee Less

On Friday, June 12, at 11 a.m. New York time, Tenzin Wangyal Rinpoche will host a Facebook Live conversation on “Fasting for a Healthy Body & Soul: Perspectives on an Ancient Tradition." Invited presenters include Dr. Camino Díaz Díez, Dr. Choeying Phuntsok, Hilde Larsen, Jamyang Oliphant of Rossie, and Dr. Phuntsog Wangmo. Hosted by Tenzin Wangyal Rinpoche.

You can view the conversation live here on the Facebook page of Tenzin Wangyal Rinpoche. For more information, visit cybersangha.net/fasting/

Fasting has become a lifestyle choice among many people concerned about health and longevity, and it’s not just for those watching their weight. A growing body of research reveals many significant health benefits, especially from intermittent fasting, which involves eating only during a limited window of time each day, for example. Joining the conversation are Tibetan doctors (menpa) who value fasting as a key element of their ancient spiritual tradition, as well as Western experts who share their own, unique perspectives on the art and science of fasting. Together, they help us to understand how fasting can contribute to a healthy body and soul.

The conversation will be in English with real-time translation available in multiple languages. Access translations at cybersangha.net/languages-translation/
... See MoreSee Less

Load more
Empfehlen via